Categories
Uncategorised

GnuCash / AqBanking und FIN TS-PIN/TAN (PSD2-Umstellung)

Meine Bank, die EthikBank (Volksbank Eisenberg), kündigt die Abschaltung von HBCI mit Sicherheitsdatei an. Und ich habe es natürlich nicht mitbekommen und musste in einer Vormittag-und-Nebel-Aktion auf eine Alternative umschalten. Gar nicht so einfach, wenn der Kundenservice selbst noch nicht einmal von der Umstellung weiß.

Mit etwas Frusttoleranz hat es dann doch geklappt. Hier die Notizen dazu, ich hoffe es hilft jemandem da draußen:

  • Ich nutze GnuCash 3.7 und libaqbanking 5.99.43 (unter Debian Unstable [11.12.2019])
  • Einen neuen User im AqBanking anlegen
  • Im Falle der EthikBank die BLZ der Volksbank Eisenberg suchen (83094494, nicht die der EthikBank mit 5 am Ende!). Die Server-Adresse sollte dann “https://hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet” sein, keine Änderung notwendig.
  • Hängt sicher von der Bank ab, aber bei mir haben sich durch die Umstellung vom alten HBCI auf FIN TS die Zugangsdaten geändert. Vorher hatte ich getrennte “User Id”, “Customer Id” und “User Name”, jetzt habe ich überall das eingetragen, was vorher Customer Id war. Das entspricht auch meiner Kennung beim normalen Online-Banking im Web. Ebenfalls ist nicht mehr das alte HBCI-Passwort zu benutzen, sondern das vom Online-Banking.
  • Es muss dann ein passendes TAN-Verfahren gewählt werden. Getestet habe ich bis jetzt nur Mobile-TAN (allerdings war keine TAN-Eingabe notwendig, da ich mich vorher im Online-Banking angemeldet hatte, und das bei meiner Bank für 90 Tage reicht).
  • Bitte auch folgende Anleitung beachten: https://wiki.gnucash.org/wiki/De/Onlinebanking-Einrichtungsassistent

Leave a Reply

Your email address will not be published.